Bayreuth verliert erstes Playoff-Spiel klar

Nate Linhart & Co. mussten sich in Ludwigsburg geschlagen geben.

medi bayreuth hat das erste Playoff-Spiel in Ludwigsburg deutlich mit 85:104 verloren. Die Hausherren spielten ein überragendes erstes Viertel und setzten sich früh ab. Die Oberfranken kamen zwar wieder etwas ran, hatten aber zu viele Fehler in ihrem Spiel und agierten einmal mehr defensiv nicht aggressiv genug.

Ludwigsburg trifft am Anfang alles, medi kommt zurück

Bei medi kehrte De’Mon Brooks nach seiner Knieverletzung zurück, er stand sofort in der Starting Five. Allerdings lief es im ersten Abschnitt für die Gäste überhaupt nicht gut. Ludwigsburg spielte wie entfesselt auf, legte sehr hohes Tempo an den Tag und traf gefühlt alles. Die Oberfranen taten sich zu Beginn offensiv schwer und fanden defensiv keinen Zugriff. Allerdings spielten die Hausherren ein fast perfektes erstes Viertel. Die Riesen leisteten sich keinen Ballverlust, medi dagegen gleich fünf. Nach den ersten zehn Minuten führten die Gastgeber klar mit 34:19.

Aber in der Viertelpause tat sich etwas bei medi, denn die Bayreuther kamen sehr gut in den zweiten Abschnitt. Gabe York und Basti Doreth drehten auf, die „Heroes of Tomorrow“ legten einen 10:0 Lauf hin und verkürzten die Rückstand auf nur fünf Zähler. Die Bayreuther waren nun wesentlich besser drin und hielten gut mit. Bis zur Pause hatte Ludwigsburg die Führung zwar wieder auf zehn Zähler ausgebaut (53:43), aber die Mannschaft von Headcoach Raoul Korner war nun in den Playoffs angekommen.

Zwei Dreier Walkup, Riesen ziehen auf 14 weg

Nach der Pause zog Ludwigsburg, das stark verteidigte,zunächst wieder etwas weg. Aber Brooks brachte die Bayreuther wieder bis auf zehn Punkte ran. Die Hausherren hatten an diesem Tag jedoch fast immer die richtige Antwort parat. Walkup traf zum Ende des Viertels zwei Dreier, die Riesen zogen bis zur Viertelpause wieder auf 14 Punkte (81:67) weg.

Damit ging es für medi mit einer hohen Hypothek ins Abschlussviertel. Dieser Rückstand erwies sich als zu hoch an. Zwar versuchte medi noch einmal alles, aber unter dem Strich hatten die Gäste zu viele Fehler in ihrem Spiel. Damit verlor Bayreuth das erste Playoff-Spiel gege Ludwigsburg mit 85:104. Weiter geht es am Samstag mit Spiel zwei in der Oberfrankenhalle. „Unser defensives Auftreten grenzt ein bisschen an Arbeitsverweigerung. Ich habe es noch nie erlebt, dass man in den Playoffs über 100 Punkte abgibt. Das müssen wir am Samstag besser machen“, ärgerte sich Doreth nach der Partie bei „Telekomsport“.

ms
Bild: Nate Linhart & Co. mussten sich in Ludwigsburg geschlagen geben.
Foto: Thorsten Ochs